"Die Vergangenheit ist Geschichte,

die Zukunft ein Geheimnis

und jeder Augenblick ein Geschenk" 

 

Das sind wir: Geni & Conny

Seit 1973 kennen wir uns, seit 1993 sind wir verheiratet, in diesen vielen Jahren haben wir zusammen mehrere kleinere und grössere Reisen unternommen.

Vor über 3 Jahren begannen wir mit der Planung unseres dritten Lebensabschnittes, den wir mit Reisen durch Europa verbringen wollten, da wir davon nur wenig kennen und viele Traum-Destinationen haben. Daraus wurde mit der Zeit eine Weltreise, um die vielen Orte/Gegenden zu sehen, die wir noch nicht kennen oder bekannte Orte nochmals zu besuchen.

Wir sind beide Jahrgang 1955, seit Februar 2017 ist Geni früh-pensioniert, ich seit März, seither füllen die letzten Vorbereitungen unsere Tage aus.

Erste Reise 1975, in 9 Monaten nach Indien/Nepal und zurück mit VW Käfer und Zelt, den Käfer hatten wir mit der Zeit so eingerichtet, dass wir beide  bequem darin schlafen konnten (Geni immerhin 185 cm, sogar mit Vorhängli)

Nach dem Käfer wollten wir mehr Camper-Luxus und leisteten uns dieses neue 2CV-Kastenwägeli, selbst ausgebaut mit allen Schikanen (die Platz hatten). Nach 3 Wochen Ferien, in denen wir nach Portugal wollten aber nur bis Alicante kamen, war das für uns doch etwas zu Slow Down

1979 sind wir und der VW Bus (auch selbst ausgebaut, nur mit dem Nötigsten) auf der Eugenio C von Genua nach Buenos Aires gefahren, von Feuerland in etwa der Panamericana entlang nach Alaska, 1980 in Alaska den Camper verkauft

Im Mai 1983 haben wir diesen VW Bus in New York gekauft und im März 1984 wieder verkauft, während dieser Zeit bereisten wir USA, Canada und Mexico 

1989/1990 während 5 Monaten die östliche Hälfte von Australien und Neuseeland von Süd nach Nord bereist

Ab Dezember 1994 während 5 Wochen in Australien von Perth nach Darwin gefahren

 

Mit diesem VW Bus verbrachten wir während Jahren unsere ca. 3-wöchigen Normal-Ferien in Europa, öfters in Italien/Toscana

Leider kam er immer weniger zum Einsatz (Beruf, Haus, Garten, Hobbies etc.), weshalb wir ihn verkauften und einige Jahre camperlos waren. Irgendwann haben wir begonnen, unsere Ferien wieder ohne grossen Plan mit PW/Hotel zu verbringen, dabei haben wir gemerkt, dass wir wieder einen Camper brauchen, sobald wir pensioniert sind

Seit 7.4.2016 haben wir unser neues zuhause: unser GeCo!