Ibarra, Ecuador - xx.2.2019

Waschtag, vom Morgen früh an so sonnig und windig (deshalb Finca SommerWIND), dass am Abend alles trocken ist, Sand Flies plagen Geni (er braucht lange Hosen, Socken, Anti Brumm), mit Anti Brumm kann ich mit kurzen Hosen/T-Shirt draussen sein, Geni kontrolliert wieder einmal die Schrauben (wir meinten, wir hören wieder ein leises Knacksen) und siehe da, die Kabinenbefestigungsschraube unter dem Wassertank! ist ausgerissen, wir wüssten ja, wie flicken, aber der 100l Wassertank ist das Problem! mit Hans besprechen wir unsere Lieferungen von der Schweiz an seine Adresse, er organisiert einen Mechaniker für Montag, den Toyota-Termin wollen wir absagen, finden aber kein Fon/eMail-Adresse und er kennt auch Leute, die uns BFGoodrich-Pneus organisieren, Helmut & Ines (Landcruiser tourfactory/D) treffen ein, Znacht im Biergarten (Leberkäse mit Bratkartoffeln, für Geni Pommes, feiner Salat, feines Bier (Oettinger Schwarzbier!), wir sind ein paar Leute und es wird spät/kühl.

Ibarra, Finca Sommerwind, 14.2. - xx.2.:

Wir parkieren um auf den Platz von Martin & Christine, hier haben wir etwas Schatten von Bananen, Ficus uns Papyrus (da ohne Markise),  Homepage aktualisieren, Geni fährt mit Hans nach Ibarra wegen Pneu-Abklärungen und etwas einkaufen, 2 riesige Camper treffen ein (MAN/D und Steyr/CH-Zug)

Von Freitag bis Sonntag essen wir im Restaurant, feine Biergarten-Spezialitäten: Leber-/Fleisch-Käse, Bratwurst, Curry-Wurst, Kartoffel-Salat, Pommes, Bier, Wein

Am Montag kommt der Mechaniker, anstatt 9:30 erst um 10:30, er nimmt die Brems-Scheiben mit zum Abschleifen und holt neue Brems-Klötze, nach 16Uhr kommt er endlich zurück und setzt alles wieder zusammen, wir haben für den Tag alles zusammen gepackt, was wir brauchen und haben uns im Restaurant installieren, es regnet und ist kühl, idealer Biergarten-Tisch, damit ich den neuen Mosquito-Vorhang z Fade schlaa kann